Textversion
Startseite

Sie haben zwischen dem 29.07.1994 und Mitte 2001 eine kapitalbildende Lebens- oder Rentenversicherung abgeschlossen und diese gekündigt oder beitragsfrei gestellt?


Dann müssen Sie wissen, dass der Bundesgerichtshof im Hinblick auf die vorzeitige Vertragsbeendigung einer kapitalbildenden Lebens- oder Rentenversicherung am 12.10.2005 entschieden hat, dass dem Versicherten bei vorzeitiger Beendigung des Versicherungsvertrages eine Mindestsumme als Rückkaufswert zu erstatten ist. WICHTIG:

Ihre Ansprüche auf nachträgliche Neuberechnung des Auszahlungsbetrages oder der beitragsfreien Versicherungssumme werden seitens der Versicherer trotz des Urteils des BGH nicht automatisch berücksichtigt.

Sie müssen Ihre Ansprüche also selbst geltend machen.
Ihre Chance:

Dieses Urteil des BGH (Bundesgerichtshof) ermöglicht vielen Versicherungsnehmern auch heute noch, eine Nachzahlung gegenüber dem Versicherer geltend zu machen. Die meisten Versicherer haben Ihre Kunden nämlich mit viel zu geringen Rückkaufswerten abgespeist.
     



Druckbare Version